Unsere Qualitätsmerkmale für Ihre Einbauküche

Wir legen höchsten Wert auf sehr gute Qualität unserer Einbauküchen. Alle unsere Küchen werden ausschließlich in Deutschland hergestellt. Küchen  „Made in Germany“ sind ein Aushängeschild für qualitativ hochwertige Materialien, die in den modernsten Produktionshallen schnell und mit einem optimalen Preisleistungsverhältnis produziert werden. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einige Beispiele aufzeigen. Gerne werden unsere Küchenberater Ihnen zu den Qualitätsmerkmalen der einzelnen Küchenhersteller weitere Details erläutern.

Der Korpus der Küchenschränke

Die Schrankkörper bestehen aus mehrschichtigen Gütespanplatten allseits melaminharzbeschichtet. Sie sind gedübelt und verleimt. Die Stabilität von Doppeltürschränken wird zusätzlich erhöht durch die Ausstattung mit stabilen Mittelpfosten. Jede Type ist ein geschlossenes Element und wird montagefertig geliefert. Innerhalb eines Programms lassen sich alle Typen mittels Verbindungsschrauben durch vorgebohrte Löcher fest miteinander verbinden.

Die Korpusvorderkanten der Küchenschränke

Die Korpusvorderkanten sind als Dickkanten ausgeführt, auch die Korpusseiten sind dem Farbsprektrum der Frontfarbe angeglichen. Auf Wunsch werden die Sichtseiten im Frontdesign beschichtet oder bei Holzfronten gegen Mehrpreis furniert.

Die Rückwände

Die Rückwände der Korpusse bestehen aus beschichteter Hartfaserplatte, innen weiß, bei Vitrinenschränken in Dekor oder furniert. Sie sind höchst unempfindlich gegen Küchenfeuchtigkeit. Zur besseren Luftzirkulation sind die Rückwände der Ober- und Unterschränke um 2 cm, die der Hochschränke um 5 cm nach innen versetzt. Sie sind in die Seitenwände der Korpusse eingenutet. Dies verhindert das Lösen der Rückwand im täglichen Gebrauch und führt zu ungewöhnlich hoher Stabilität.

Die Fronten der Einbauküchen

Die hochwertigen Fronten (19 mm stark) bestehen je nach Programm aus massiven Hölzern, furnierten Echthölzern, oder Schichtstoffoberfläche mit Kern aus Gütespanplatten. Kunststoffoberflächen, sind widerstandsfähig gegenüber allen im Haushalt üblichen Reinigungsmitteln, Säuren und Laugen. An den Innenseiten der Fronten sind Anschlagpuffer aus Weich-PVC montiert. Sie bewirken geräuscharmes Schließen von Schubladen, Auszügen und Türen.

Die Türscharniere

Die stabilen, ganzmetallenen Clip-Türscharniere (Öffnungswinkel 110°, mit Rückhalteautomatik) garantieren schnelle, einfache Montage/Demontage von Türen ohne Hilfe von Werkzeug. Eine einmal gewählte Einstellung (in 3 Dimensionen problemlos möglich) bleibt auch nach Aus- und Einbau der Tür erhalten.

Einlegeböden und Bodenträger

Die 19 mm starken allseitig beschichteten Einlegeböden der Schränke haben an ihrer Vorderkante eine Dickkante und ruhen auf transparenten hochstabilen Nylonbodenträgern mit Metallkern. Diese ermöglichen ein Höhenverstellen der Böden im Korpus im 32-mm-Raster. Die starken Böden sowie die zusätzliche Abstützung langer Einlegeböden am Korpusmittelpfosten machen ein Durchhängen auch bei großen Längen praktisch unmöglich. Alle Einlegeböden sind mit Arretierung und Kippsicherung versehen. Die 16 mm starken Böden bei Regalen und Glastürschränken werden ebenfalls arretiert und gegen abkippen gesichert.

Auszüge

Die Auszüge werden mit geschlossenen, doppelwandigen Stahlprofilen mit Vollauszug bestückt. Die soliden Auszüge laufen auf Führungen mit Selbsteinzug. Sie sind hochbelastbar und gut zu reinigen. Die hochstabilen Metallgitterbegrenzungen können mit einer Kombi-Einteilung versehen werden, die sowohl zur Querteilung als auch zur Kippsicherung aufrechtstehender Flaschen einsetzbar ist. Die Frontblende des Auszugs ist durch Spezialbeschläge leicht justierbar.

Schubkästen

Die Schubkästen werden mit geschlossenen, doppelwandigen Stahlprofilen mit Vollauszug bestückt. Die Schubkästen laufen ebenfalls auf Führungen mit Selbsteinzug. Die Blenden sind höhenverstellbar.

Sockel

Der Korpus ruht auf hochstabilen Sockelfüßen, welche höhenverstellbar sind. Erreicht wird hohe Standsicherheit bei einfachem millimetergenauem Ausgleich von etwaigen Unebenheiten im Fußboden.

Sockelblenden

Die Sockelblende ist abnehmbar. Zur Fußbodenseite ist sie mit einer Dichtungslippe versehen, somit ist eine gute Abdichtung gegen Feuchtigkeit beim Reinigen des Fußbodens gegeben. Leichtes Anbringen und Demontieren ist durch Befestigung mit Kunststoffclipsen gewährleistet. Die Farbe der Sockelblende ist dem Farbspektrum der Frontfarbe angeglichen, bei Kombinationsprogrammen in der Farbe des Korpus.

Arbeitsplatten

Die Arbeitsplatten bestehen im Kern aus Holzspanplatten der Güteklasse E1 (DIN 68761). Die Oberfläche bilden hochwertige Schichtstoffplatten (DIN 19926), die Unterseite ist gegenkaschiert. Eckverbindungen sind mit Nut und Feder gearbeitet und durch 2 Spannschlösser verschraubt.