Brigitte Küchen

Brigitte Küchen wurde 1922 von Hermann Frickemeier unter H. Frickemeier Möbelfabrik in Herford gegründet. 11 Jahre später übernahm sein Sohn Rudolf Frickemeier den Betrieb. 1964 firmierte die Möbelfabrik zum Markenhersteller Brigitte Küchen um. Noch bis heute wird Brigitte Küchen als Familienbetrieb geführt.

Zu jedem Modell ist ein serienmäßiger Standartkorpus mit kunstoffbeschichteten Außenseiten und Vorderkanten ohne Mehrpreis lieferbar. Auf Wunsch können Sichtseiten in Kunststoff, Echtholzfunier oder mit lackierter Oberfläche entsprechend dieser Übersicht eingearbeitet werden. Die Vorderkanten sind farblich den Sichtseiten angepasst.

Sämtliche Oberschränke sind mit einer besonders kompakten und stabilen Aufhängevorrichtung ausgestattet. Die Konstruktion erweist sich als äußerst montagefreundlich. Die Montageleiste aus Metall gehört zum serienmäßigen Lieferumfang.

Vereinbaren Sie am besten noch heute einen kostenlosen Beratungstermin zur Planung Ihrer neuen Einbauküche. Überzeugen Sie sich von der hochwertigen Qualität von Brigitte Küchen und erfüllen Sie sich den Wunsch Ihrer Traumküche.